News 2011

 Fahrplan 2012 - Achim und Christoph Struck-Winkler

27.12.2011

     

1. Der Destroyer hat auf dem Final Pull in Süderhastedt Micropulling Geschichte geschrieben. Wird das Modell nächstes Jahr noch die Gelegenheit 
bekommen seinen Titel zu verteidigen, oder muss der Tractor anderen Projekten weichen?
 
Natürlich kommt Destroyer wieder! Ich habe nach den Final Pull sofort angefangen den Destroyer auf die neue Saison vorzubereiten. Er hat einen neuen 
Motor drauf, neue Kotflügel u.s.w.. Der Tank hat eine andere Position, die Elektrik sitzt nun in einer neuen Box auf der Front. Da Destroyer ab 2012 nur 
noch die F.K. 3,5 fährt, konnte der Gewichtshalter abgenommen werden. Er bekommt noch neue Reifen und wurde noch einmal Gewichtsoptimiert. Mein 
Ziel ist der Meistertitel 2012! Dafür musste er umgebaut werden, denn 2011 konnte er auf trockenen Bahnen nicht gewinnen, was uns den Titel gekostet 
hat. Mit den Umbauten hoffe ich dieses Problem abzustellen. Der Puller ist bereits Startklar... bis auf Lack und Aufkleber.
 
2. Achim, du hast inzwischen einige 10ccm Mokis bei dir rumliegen um einen neuen Tractor für die Freien Klassen zu bauen. Erst wolltest du 
mit 2 Motoren bauen, dann mit 4. Wie sieht jetzt der endgültige Fahrplan aus?
 
So wie auf dem Bild zu sehen! Ich muss dazu aber etwas ausschweifen, damit der Leser es versteht: Vasco und ich haben unseren Fahrplan 2012 drei 
Wochen nach dem Adler Pull noch einmal umgestellt. Vor dem Adler Pull habe ich 3 Fahrzeuge des Teams (Destroyer, Predator und Hulk optimiert um 
sehen zu können, was wir abschaffen sollten und was nicht. Das Ergebnis ist bekannt. Neben dem 1. und 2. Platz hätten wir auch durchaus noch den 
3. Platz mit dem Hulk einfahren können.... wäre da nicht das defekte Gewinde der Madenschraube in der Kupplungsglocke gewesen. Wir haben also 
beschlossen: Der Predator wird nicht wie ursprünglich geplant zum Superstock umgebaut. Der Code Red wird abgeschafft. Ein neuer Superstock und 
ein neuer TWD sowie eine neue Startbox werden gebaut Und der neue Puller mit zwei 135er Moki´s für Christoph wird nicht gebaut, die Kupplungen und 
Motoren dafür jedoch wurden trotzdem angeschafft. So habe ich insgesamt Arbeit in der Werkstatt eingespart. Zudem glauben wir, das unsere Model in 
dieser Aufstellung erfolgreicher sind.

Der Multi Chaos wird also gebaut und ist bereits zu 80 % fertig. Alles wurde erstmal so einfach wie möglich mit Teilen die vorhanden waren gebaut. Die 
große Unbekannte ist: Ich kann nicht sagen, wie stark dieses Modell wirklich ist! Von der Papierform sind es zusammen nur 40 ccm in der F.K. 5,5 ... das ist 
ein Nachteil ! Aber diese 40 ccm verteilen sich auf 4 Motoren.....das ist wieder ein Vorteil. Ich fahre also erstmal so wie auf dem Bild die Saison 2012. Wenn 
es sich lohnt, wird Multi Chaos dann im Winter 12/13 ganz neu gebaut oder optimiert. Wenn nicht, kann ich mir vorstellen mit 2 dieser Motoren für die F.K. 3,5 
zu bauen. Destroyer würde dann mit zwei 135er Moki´s neu gebaut und in die schweren Klassen aufsteigen. Vorteil bei diesem Plan ist, das nächsten Winter 
nicht investiert werden muss. Die Technik dafür ist bereits vorhanden.

3) Man munkelt, dass du erhebliche Gewichtsprobleme hast. Ist das Modell überhaupt in die 4,5kg 
zu kriegen, oder wird ein Start nur in der 5,5er möglich sein. 

Diese Technik in die 4,5 zu bekommen ist nahezu unmöglich! Oder nur mit hohem finanziellem, zeitlichem und technischem Aufwand umsetzbar. Erstmal also 
nur 5,5...... aus Neugierde, und weil es einfach etwas ganz besonderes ist mit 4 Motoren zu fahren.

4) Christopf, du hast letztes Jahr mit verschiedenen Modellen in verschiedenen Klassen Fahrpraxis gesammelt. Womit wirst du nächstes Jahr an 
den Start gehen?
Erstmal: Hallo Leute!
Papa hat gerade einen neuen Superstock für Vasco gebaut. Der ist schon fertig. Dann wird er auch Vasco´s neuen TWD bauen und er hat Motor & Kupplung 
für den Superstock aus unserem Bestand genommen. Im Gegenzug haben wir den Predator von Vasco bekommen. Der Tractor stand unter dem Weihnachtsbaum 
und gehört jetzt mir! Außerdem werde ich beide Modelle von David fahren, wenn er nicht dabei ist und als Reservefahrer für Vasco da sein. Ich bin froh, das es 
so gekommen ist, denn ich hatte ein bisschen Bammel davor, selbst den neuen Puller mit 2 Moki Motoren zu bauen. Das hat sich nun erledigt.

5) Achim, nachdem einige Jahre an den neuen Bremswagen geplant und gebaut wurde, gab es letztes Jahr die erste Saison in der Praxis. 
Wie warst du als Hauptkonstrukteur mit dem Ergebnis zufrieden? Wird noch etwas an der Technik verändert?

Also... ich bin zufrieden! Es sind im Moment keine großen Veränderungen geplant. Das Einzige was wir Ändern werden ist der Messpunkt am Bremswagen. Dieser 
muss wieder an die alte Position wie beim Mr., Heavy. Die neuen Bremswagen sind einfacher aufgebaut, stabiler und wartungsfreier als der Mr. Heavy. Auch die 
Physik ist gut.

 


 Fahrplan 2012 - Sven Sendel

22.12.2011

  

1. Der Red Korsar lief nach einer mageren RCTP Meisterschaft auf dem Final Pull zum ersten Mal vernünftig. Ist der Fehler jetzt gefunden?
- Ja der Red Korsar lief schon ganz gut und ich hoffe die Fehler jetzt alle gefunden zu haben. Man sollte von Anfang an vernünftig bauen, dann wird man später auch belohnt . 

2. Wird das Modell 2012 in der Freien Klasse angreifen oder wird wie geplant ein Ford Super Stock daraus entstehen?
- Wie du schon schreibst , angreifen soll er! Ich habe mich trotz des guten Laufes beim Final Pull entschieden ihn zum Super Stock umzubauen. Es wird ein John Deere (kein Ford) mit einer hoffe ich schönen Lackierung. 

3. Man wartet natürlich gespannt auf den "Black Pearl". Dein Fahrzeug für die großen Freien Klassen mit 2-3 OS FS 200 (Siehe Rubber Duck). Wird das Projekt schon diesen Winter in Angriff genommen?
Ja, auf jeden Fall! 2012 soll mein Flaggschiff auf die Bahn . Wann und Wo? Das steht noch nicht fest. Ich werde im Frühjahr 2012 Papa und muss sehen, wie viel Zeit dann noch zum Schrauben bleibt.
*** Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle im Namen der RCTP ***

4. Dein Pro Stock "Black Jack" hat in Wasbek die Konkurrenz alt aussehen lassen. Trotzdem hast du für den Final Pull den "Extreme Green" aufgebaut, ein Modell mit Verbrennungsmotor. Fährst du 2012 mit zwei Pro Stocks, oder trennst du dich von einem?
- Der neue Pro Stock war eigentlich zum Testen gedacht. Fahre 2012 wahrscheinlich nur mit dem Black Jack. Für den gibt es eventuell einen neuen Motor. Der Strom wird aber wieder fließen. Verkauft wird nichts. 

5. Bei den Two Wheel Drives war dieses Jahr kein Vorbeikommen an Frank Siemsen. Wird sich das Blatt in der nächsten Saison wenden, wird an deinem Modell etwas verändert?
- Kurz und bündig: kompletter Neuaufbau , anderer Motor, max. Hubraum , neue Hinterachse , hoffentlich besserer Kupplung und einer neuen Karosserie . Den Rest sehen wir 2012 auf der Bahn. 

 Fahrplan 2012 - Christoph Krapp

20.12.2011

 

Was wird am Magnum verändert, damit die Motoren in Zukunft alle am Laufen bleiben? Kriegst du das hin?
Der Magnum wird momentan komplett neu aufgebaut, ich erhoffe mir davon erstens eine größere Gewichtsreduzierung zum besseren balancieren und zweitens ein vereinfachtes Startmanöver, so dass ich auch allein das Modell in Betrieb nehmen kann. Dann lassen sich auch die Motoren besser einstellen, so dass hoffentlich bald das ganze Potential in Meter umgewandelt werden kann.

Wird es einen neuen Super Stock geben (wenn ja .. was kommt dort)?
Ein Super Stock ist geplant, Typ IHC in Richtung D'n Aerdvruter aber mit eigenem Design. Motor ist ein Moki 135.

Wurde schon mit dem Bau begonnen?
Motor und Kupplung sind bereits vorhanden und in Sachen Hinterachse sind auch die ersten Planungen gemacht. Leider finde ich momentan kaum Zeit um in der Werkstatt zu schrauben. Ich hoffe das ändert sich im neuen Jahr, denn das Ziel ist Start beim 1. Lauf.

Die 3 kg Klasse kränkelt ein wenig. Bleibt der Twister bestehen? Wird sogar noch etwas verändert?
Der Twister bleibt bestehen. Es wird keine größeren Änderungen geben, dazu gibt es aus meiner Sicht keinen Anlass. Die Zeit muss erstmal in die anderen Projekte gesteckt werden. Es ist schon Schade, dass in die 3 KG Klasse kaum Bewegung kommt, dennoch hoffe ich das wir auch 2012 min. 3-4 Starter sehen werden. Meiner Meinung nach ist das immer noch die beste Einsteigerklasse. Ich würde mich freuen endlich einmal eine komplette Saison gegen den Beaker fahren kann, darum Gerry: "lass ihn bitte nicht im Schrank stehen!!!".

Wie viele Läufe wirst du nächstes Jahr fahren können?
Das hängt davon ab, wie viele Läufe auf dem Kalender stehen. Ich werde versuchen an möglichst vielen Läufen teilzunehmen. Auf Grund meines Terminplans und des noch zu planenden Urlaubs kann es aber gut sein, dass ich das Streichergebnis nutzen werde um einen Lauf auszulassen.

 Fahrplan 2012 - Johannes Jansen

15.12.2011

  

Das Green Monster war Anfang  der Saison mit 2 Motoren sehr stark unterwegs. Nach einigen Rahmenbrüchen bist du auf einen Motor umgestiegen. Wie wird das Modell 2012 bestückt sein?
- Das Greenmonster bleibt aufgrund der Rahmenprobleme vorerst bei einem Motor. Eventuell baue ich mal zum "Ärgern der anderen ;-)))" den zweiten in der 5,5kg auf.

Der Jolly Jumper mit einem 2 Zylinder HP Motor hatte auf dem Final Pull eine starke Premiere. War das nur ein Versuchsmodell oder werden wir den Tractor 2012 genauso wiedersehen?
- Das Fahrzeug kommt kommende Saison nur mit einem Motor auf die Bahn, allerdings nicht genauso wie auf dem Final Pull. Es wird einen modifizierten Rahmen geben und der Motor wird getestet. Ich denke, das ist der richtige Weg, den Motor richtig kennen zu lernen und ihn richtig einzustellen. Wenn das dann richtig läuft, kommt der zweite Motor dazu.

Der Pro Stock Rocky war aus einer Bierlaune heraus gebaut und nur mit einem 2,11cm Motor bestückt. Wird in das Projekt weiter investiert?
- Auf die Leistung vom Finalpull können Tim und ich auf jeden Fall aufbauen. Ich denke, große Investitionen werden nicht nötig sein. An der Optik werden wir was machen.

Nach dem sensationellen Final Pull Sieg bei den Super Stocks, wird an dem Incredible Invader überhaupt etwas verändert?
- Der Incredible Invader wird im großen und ganzen so bleiben. Eventuell wird hier und da noch etwas Gewicht eingespart und an der Optik gearbeitet.

Wer wird nächstes Jahr Meister bei den Super Stocks in der RCTP Meisterschaft?
- Die Konkurenz schläft nicht, aber ich denke es wird ein ROTER (was sonst???) mit nem MOKI!!!


 Fahrplan 2012 - Vasco Rudolph und David Quade

15.12.2011

  

David, du hast zum Saisonende den Imperator von Stefan Leefers gekauft um ihn in der nächsten Saison als Hulk auf die Bahn zu bringen. Gibt es noch weitere Veränderungen an dem Modell?
- es gibt einen neuen Kotfügel sowie Veränderungen an der Zündung damit der Motor zukünftig nicht mehr nur auf einem Zylinder läuft.

Was passiert mit dem "alten Hulk"?
- der startet weiter (gewichtsoptimiert) in der Freien Klasse 3,5kg. Dann werde ich endlich die Reifen fahren können, die das Fahrzeug braucht. Es gibt auch einen neuen Namen.

Vasco, wird es nächstes Jahr einen Super Stock von dir geben?
- JA! Die rote Front bleibt auch 2012 in Wasbek stabil!!! Es wird ein kompletter Neubau und der OPS kommt nicht im neuen Superstock zum Einsatz. Als Kraftquelle dient ein ??? - Motor. Die Farbe bleibt rot...was auch sonst???!!! Teile vom alten Superstock sind käuflich zu erwerben.

Vasco, seit längerer Zeit spricht man von einem "sehr starken" Two Wheel Drive, dessen Komponenten schon bei dir zu Hause liegen. Wie weit ist das Projekt?
- Kommt 2012 auf jeden Fall... ob es wirklich von der Power her reicht, wird sich zeigen. Sonst lege ich nochmal nach!!!  Januar 2012 beginnt der Aufbau , die Teile sind komplett vorhanden.

Nach der schönen ersten Veranstaltung 2011. Wird es nächstes Jahr wieder einen Meisterschaftslauf bei dir in Wasbek geben?
- Ja, würde mich über einen Lauf bei mir freuen.

 Die Zeitung zu Gast beim Team "X-treme"

04.12.2011

  

Das Team „X-treme“ aus Anholt hatte Besuch von der Zeitung und es wurde ein Bericht im Bocholter-Borkener Volksblatt veröffentlich .

Den ausführlichen Bericht gibt es auf folgender Internetseite :

     Bocholter-Borkener Volksblatt  Bocholter-Borkener Volksblatt 


 Neues aus Schweden !

23.11.2011

  

Die erste gute Nachricht ist, dass Andreas Andersson wieder im richtigen Maßstab baut. Der 5-Zylinder Stardust passte mit seinen Maßen in keine Wettkampfklasse. Sein neues Projekt ist nun wieder nach dem internationalen Reglement gebaut. Wie bereits am Druckverteiler zu erkennen ist, soll das Fahrzeug dem holländischen Tractor Rocket Science nachempfunden sein. Auf dem gelaserten Rahmen sitzt ein OS 120 mit einem selbstkonstruierten Turbolader. Wie gewohnt ist jedes Detail an dem Modell gut durchdacht und nach allen Regeln der Kunst aufgebaut. Die zweite gute Nachricht ist, dass Andreas sich von seinem Ruf als "Vitrinenkonstukteur" lösen möchte. Es ist gut möglich, dass wir in der Zukunft ein schwedisches Modell vor dem Bremswagen sehen werden. Weiteres zu den Modellen von Andreas Andersson gibt es auf seiner Webseite: http://www.123minsida.se/rcguru/ 

 Das Team Dülmen blickt zurück auf die Saison 2011!

08.11.2011

Wir bedanken uns erst einmal bei den Verantwortlichen besonders bei der Familie Adler für den gelungen Final Pull. Nach einem etwas mäßigen Saisonstart freuen wir uns ganz besonders über die sehr guten Platzierungen mit beiden Pullern. Jedoch heißt das nicht, dass nicht weiter verbessert wird! Die ersten Pläne schwirren schon in den Köpfen, dass heißt natürlich sehr viel Arbeit, aber Stillstand ist Rückstand! Also nochmals großen Dank an alle die uns geholfen und unterstützt haben.

Full Pull aus Dülmen!

Bernd, Jürgen und Klaus

 DANKE ...

31.10.2011

....für diesen wunderbaren Saisonabschluss an:

Fa. Jürgen Adler Süderhaststedt, Tractor Pulling Team Adler, Hermann & Hans Peter Martens, Zimmerei Nils Klinck Süderhaststedt, Blumenhaus Voss Meldorf, Getränkehandel Schmidt "Deutsche Eiche" Burg, Fa. Tantow Westensee, Kleinbrauerei Milster Handewitt, Motorradfreunde Frestedt

.... und natürlich an alle Helfer für all die geleistete Arbeit !!!

Im Namen der RCTP und des Micropulling Team Crazy Toy

Joachim Struck - Winkler

Was war so los da?  Wer gewonnen hat, wem wir Gute Besserung wünschen, wer warum einen Nagel verliert, welche Premieren es gab, wie lange wir wie doll gefeiert haben u.s.w. könnt ihr alles bei uns in Wort und Bild auf der RCTP Homepage lesen und sehen. Gebt uns (Tim, Hermann, Achim) noch ein bisschen Zeit alles zu sortieren, aufzulisten und zu tippen. 


 Der Vorhang ist gefallen !

24.10.2011

  

Das größte Geheimnis der RCTP ist nun endlich gelüftet. Der New Born Deere von Jan-Bernd Peters ist fertig und darf begutachtet werden. Seit mehreren Monaten ist der Neubau schon fertig und seit einigen Wochen lackiert. Einige Leute haben das Modell auch schon gesehen und davon geschwärmt. Im Internet durfte man bisher allerdings nur Teilfotos angucken. Nach einem Besuch beim Zeinstra Tractorpullingteam darf inzwischen jeder das Modell sehen und stellt fest: Das Warten hat sich gelohnt. Nach über 20 Jahren als "Micropullinggeselle" hat Jan-Bernd nun sein Meisterstück abgelegt. Die Grenzen für detailgetreue Nachbauten wurden verlegt. Auch ansonsten wurde bei den Teilen nicht gegeizt und nur das Allerbeste verwendet. Viele Teile im Antriebsstrang stammen von Frank Gijsen. Unter der Haube sitzt ein FS 200 Motor (wie im Rubber Duck). Beim Adler-Final-Pull nächstes Wochenende wird Jan-Bernd mit dem Neubau an den Start gehen. Ein Titel ist sicherlich bei der Premiere eines solchen Modells nicht zu erwarten, die Blicke wird der New Born Deere aber 100%ig auf sich ziehen.

 Jolly Jumper kehrt zurück !

11.10.2011

  

Wie man unschwer erkennen kann, hängt dieser Newsbeitrag sehr eng mit dem direkt darunter zusammen. Bei diesem Neubau handelt es sich um den Freie Klasse 3,5kg Puller von Johannes Jansen. Auf dem Rahmen sitzt der unten beschriebene HP-Twin Motor. Johannes und Tim Steinhagen arbeiten nun seit einem Jahr eng zusammen und so kam es, dass für das Design des Modells auf Altbewährtes zurückgegriffen wurde. Der Neubau heißt also Jolly Jumper und wird beim Final Pull an den Start gehen. Am vergangenen Wochenende wurde auf Tims Bahn ein wenig getestet. Der Motor läuft sehr gut und macht gewaltig Lärm. Für ausreichen Spritfluss sorgt eine Perry Pumpe, die jetzt neben dem Motor sitzt. Übertragen wird die Kraft durch eine Variokupplung der Marke "Leefers-Spezial". Einige Sachen werden vielleicht noch minimal abgeändert. Im Großen und ganzen waren die Tests aber sehr zufriedenstellend und machen Lust auf die Premiere. 

 Twin ist in !

07.10.2011

  

Johannes Jansens Amtszeit als "Schrauber des Jahres" ist zwar vorbei, aber seine Lust an neuen Herausforderungen ist weiter ungebremst. Nachdem der Imperator von Stefan Leefers bei seinen ersten Auftritten mächtig Furore gemacht hat, wurde im Internet nach einem ähnlichen Motor gesucht. Fündig wurde Johannes bei der Firma HP aus Österreich. Diese Firma hat einst einen 2-Zylinderreihenmotor mit 20ccm gebaut. Die stärkste Version dieses Motors ist die "Gold-Edition". Bestellt werden, müssen diese Triebwerke über eine US-Firma. Nachdem der HP-Twin in Hamburg eingetroffen ist, hat Johannes in seinem gewohnten Tempo die Arbeit aufgenommen. Folgende Arbeitsschritte sind geplant. 1. Motor einlaufen lassen. 2. Tractor bauen. 3. Testen. 4. Beim Final Pull an den Start gehen. Derzeit steht Johannes bei Arbeitsschritt 2, wird aber nach eigenen Angaben definitiv in Süderhastedt in der 3,5kg Klasse einhaken.

 Neue RCTP Mitglieder!

03.10.2011

   

Die RCTP hat zwei neue Mitglieder! Heiko Oppermann (links) aus der Nähe von Goslar im Harz will zukünftig mit einem grünen Haubenfahrzeug an den Start gehen. Diverse Komponenten dafür sind bereits vorhanden oder werden gerade geordert. Beim Bau wird er allerdings nichts überstürzen. Der Puller soll schließlich etwas hermachen. Mit dem Modellbau ist Heiko schon lange verwachsen. Er besitzt einen 1:5 Glattbahner - Verbrenner, mit dem er Jahrelang in einem Verein aktiv war.

Patrick Ruge dagegen ist bereits in Wasbek mit seinem Prostock "Hörbi" an die Kette gegangen. Zur Überraschung aller Aktiven lief sein Puller wie ein Uhrwerk und fuhr glatt auf´s Treppchen. Gebaut wurde der Prostock von Patrick und seinem Opa, der in der Standardklasse der DTTO aktiv ist. Im Winter wird er mit einem Freund zusammen einen 3,0 Kg Freie Klasse Puller bauen.

Viel Spaß beim Werkeln und : Herzlich Willkommen in der RCTP !!


 Ich spiele Pik !

14.09.2011

  

Nachdem der Straight Flush in Füchtorf vernünftig lief, war jetzt die Optik an der Reihe. Bei der Firma <Motorkult> in Kiel wurde dieses Airbrush in Auftrag gegeben. Beim Endlauf in Wasbek soll das Modell im neuen Design auf Punktejagd gehen. 

 Erste Bilder vom Thunderbolt !

13.09.2011

  

Seit Jahren wird über den neuen Freie Klasse Tractor mit zwei Mokimotoren aus Bad Bramstedt geredet und spekuliert. Fahrer Frank Siemsen hat sich viel Zeit bei der Planung gelassen um nun mit großen Schritten den Thunderbolt fertigzustellen. Auf den ersten Fotos ist zu erkennen, dass nach "Deutschem Prinzip" gebaut wird. Also mit einer konventionellen Hinterachse auf HPI Savage Basis, wie sie auch im Imperator und Straight Flush eingebaut ist. Laut Aussage von Sohn Patrick gibt es ab jetzt keine Fragezeichen mehr und der Bau der Crossbox steht an. Wenn ich richtig informiert bin, ist das angepeilte Ziel weiterhin ein Start beim Final Pull in diesem Jahr.

 Herbi - der erste Deutz der Pro Stock Klasse !

11.09.2011

  

Patrick Ruge hat seinen Pro Stock Herbi fast fertiggestellt. Der junge Mann aus Dithmarschen hat alles vernünftig geplant und sich viele Informationen geholt, bevor es mit dem Bau losging. Nun wurde in nur vier Monaten ein technisch gut gelungener Pro Stock gebaut. Einige RCTP Teams steuerten gebrauchte Teile zu, aber der Bau wurde völlig ohne fremde Hilfe durchgeführt. Hut ab vor dem Ergebnis! In einer Woche wird Herbi in Wasbek vor den Bremswagen gehen. Über Winter wird es dann sicherlich noch ein paar kleine Veränderungen geben. Patrick und der Deutz werden aber auf jeden Fall unsere Meisterschaft bereichern. 

 Der Imperator kehrt zurück !

17.08.2011

  

Stefan Leefers war seit Holtsee sehr fleißig und hat seinen neuen Imperator noch einmal komplett überarbeitet. Beim Saisonauftakt saß auf dem "Moki M-360" ein spezieller Eigenbau - Vergaseradapter. Mit diesen starken Veränderungen am Motor war jedoch keine hohe Drehzahl möglich. Jetzt wurde der Motor wieder in den Serienzustand zurückversetzt und sitzt nun minimal höher auf dem Rahmen. "Leefi" hat auch schon erste Testpulls auf der provisorischen Bahn im heimischen Garten absolviert. Der Zweizylinder machte ordentlich Drehzahl und lieferte zufriedenstellende Testergebnisse. Auf dem rechten Foto kann man erkennen, wie ein Kotflügel durch einen aufgeblähten Hinterreifen zerfetzt wird. Die Qualität der Fotos ist nicht die Beste, da es sich lediglich um Screenshots eines Videos handelt. Als Appetitmacher für Füchtorf reichen die Bilder aber allemal!

 Kurioser Neubau aus der Oberlausitz !

28.07.2011

  

Mario aus Zittau war seit Anfang des Jahres häufig Gast aus unserer Homepage und war von unserer Form Modellbau zu betreiben sehr angetan. Aus allerlei alten Teilen hat er sich nun ein Übungsmodell gebaut. Dieser dreimotorige Prototyp läuft sehr gut und wird bald einen eigenen Übungsbremswagen bekommen. Bis auf die kleinen Hinterreifen sollte das Fahrzeug sogar unserem Reglement entsprechen. Mario könnte sich gut vorstellen in der Zukunft mit einem Micropuller bei uns an den Start zu gehen.  

 Ein Gruß vom Hot Chili Team !

28.07.2011

 

Hey Jungs,
 
Echt geil wie ihr das Micropulling aufzieht. Großen Respekt, tolle Tractoren habt ihr da.
 
Viele Grüße an Achim, Vasco und Tim
 
Hot Chili Pulling Team

 

Über so nette Worte freuen wir uns natürlich. Die RCTP wünscht: Viel Erfolg in Edewecht! 

 Neubauten der beiden größten Teams !

28.07.2011

  

Ein Blick auf die Homepages der Teams Crazy Toy und Team X-treme lohnt sich immer. Achim wird in den kommenden Monaten die Baufortschritte seines Tractors "Multi Chaos" veröffentlichen. Das Modell soll bis zum Final Pull in Süderhastedt fertiggestellt sein und mit 4x 10ccm Mokis an den Start gehen. Sehr fleißig ist auch Andy vom Team X-treme, der wöchentlich Neuigkeiten vom Niederrhein online stellt. Dort gibt es auch aktuelle Fotos vom neuen "New Born Deere" und den ersten Bauteilen des "Well Done Deere" zu sehen.

 Der erste Micropuller aus Hessen !

30.06.2011

  

Die Hessen kommen! Bei diesem neuen Superstock handelt es sich um das Modell von Stefan Henninger. Stefan hatte sich bereits vor über einem Jahr bei uns gemeldet und einige Fragen zum Bau eines Micropullers gestellt. Nachdem das Projekt ein Jahr auf Eis lag, geht es jetzt in großen Schritten voran. Unter der John Deere 7920 Haube, die in Kürze tiefgezogen wird, sitzt ein OS FS 120 Motor. Das ist der gleiche Motor, der auch beim aktuellen Meisterschaftsführenden Silver Shadow verbaut ist. Stefan wird sicherlich, auf Grund der Entfernung, keine ganze Meisterschaft in der RCTP mitfahren. Es wäre aber schön, wenn wir dieses Modell demnächst als Gaststarter begrüßen können.

 Pro Stock News aus Schleswig - Holstein !

26.06.2011

Vasco Rudolf führt im Moment klar die Meisterschaft bei den Pro Stocks an. Da im Wettkampf alles nach Plan läuft, wird es jetzt wieder ein optisches Update geben. Vasco ist seit 9 Jahren beim Micropulling dabei und hatte bereits Modell der Marken: Case, IH, John-Deere, Ford, New Holland und zeitweise sogar Valtra. Jetzt hat er sich für den "Crazy Toy" eine neue Haube in der amerikanischen Edelschmiede bestellt. Das Modell wird zukünftig als "Allis Chalmers" auftreten. Dieser Hersteller ist in Deutschland sicherlich nicht jedem bekannt. Es ist einer der ältesten Traktorenhersteller überhaupt und war bis in die 80er Jahre in Milwaukee (USA) ansässig. Im amerikanischen Tractorpullingsport hat es viele erfolgreiche Allis-Chalmers Tractoren gegeben. Ein Beispiel dafür ist der oben abgebildete "Shagnasty" von Dennis Johnson, an dem sich das neue Design des Crazy Toy hauptsächlich orientieren wird. Die Ankunft der neuen Haube wird im Oktober sein.

Ein ganz neuer Pro Stock entseht derzeit in Bunsoh (Dithmarschen). Patrick Ruge geht den Bau seines Tractors sehr vernünftig an und hat sich zunächst bei verschiedenen Teams Informationen geholt und in Windbergen einige Modelle unter die Lupe genommen. Jetzt stehen schon einige Teile in der heimischen Werkstatt und die Bauphase hat begonnen. Mit der Zeit wird es sicherlich hier weitere News zu diesem Neubau geben. Patricks Familie ist übrigens in der Trecker Treck Szene Schleswig Holsteins verankert und sein Großvater ist sogar in Füchtorf an den Start gegangen.   


  Neue Bremswagen startklar !

06.06.2011

  

Vor rund 3 Jahren wurde vom 1. Vorsitzenden der RCTP angeregt, zwei neue Bremswagen für den Verein zu bauen. In den Bau einbezogen wurden die Mitglieder, die schon am Bau des ersten Vereinsbremswagens "Mr. Heavy" beteiligt waren. Auch wenn es auf den ersten Blick nicht auffällt...... in den neuen Bremsen steckt sehr viel Gedankengut! Lange wurde die Physik studiert, um noch besser die Modelle zum stehen zu bekommen. Das Ziel ist nun (hoffe ich jedenfalls) erreicht. Viele Spezialteile wurden gefertigt. Der Blaue Bremswagen wurde bereits im Winter 09/10 technisch fertig gestellt und vom Team X-Treme über das Jahr 2010 ausgiebig getestet. Dann mussten die Getriebe noch einmal verändert werden. Es sieht zwar nicht so Kompliziert aus, aber ich habe mal ein bisschen aus Spaß zusammengezählt und mitgeschrieben: In jedem Bremswagen stecken allein von mir ca. 200 Stunden Arbeit. Dazu kommen die vielen Stunden verschiedener Mitglieder für Dreharbeiten, Fräsarbeiten, Teilebeschaffung u.s.w.. Jeder Bremswagen besteht aus 48 lackierten und 79 speziell angefertigten Teilen. Insgesamt sind in jeder Bremse 586 Teile verbaut.

Nun ist die RCTP im Besitz von drei Bremswagen, von denen zwei absolut identisch aufgebaut sind. In Sachen Bremswagen haben wir erstmal ausgesorgt, sind aber auch (besonders ich) glücklich, das es endlich vollbracht ist. Der Bau der Bremswagen ist übrigens auf der Seite des Team Crazy Toy in Wort und Bild zu sehen........... die Seite muss aber noch final komplettiert werden. 

  
Nochmals vielen Dank an alle Mitglieder, Freunde und Firmen die in irgendeiner Form am Bau beteiligt waren !!!

 Nachschub für die schweren Freien Klassen !

05.06.2011

  

Dies ist der Grund, warum es nun seit längerer Zeit kein Update mehr auf der Homepage gegeben hat. Der Webmaster hat sich in seiner Werkstatt verschanzt um seinen Neubau beim zweiten Meisterschaftslauf an den Start zu bekommen. Die schlechte Nachricht vorweg... damit wird es wohl nichts! Die beiden OS Max 91 VR-DF Motoren sind noch nicht ganz eingelaufen, die Reifen sind noch nicht geschnitten und auch die Kotflügel sind noch nicht fertig. Der Tractor wird aber auf jeden Fall im Fahrerlager stehen. 

Straight Flush ist der große Bruder vom Jolly Jumper und hat zwei Motoren dieser Art. Das Auspuffsystem ist baugleich mit dem von Cool Running aus den Niederlanden. Die beiden Resonanzrohre sind aus Aluminium und wurden bei der Firma Jürss in Westerau gedrückt. Fotos hiervon werden folgen. Die Crossbox wurde bei Daniel Hollmann gefräst. Der Tractor dürfte mit knapp 110 km/h Radspeed neuer Rekordhalter in der RCTP sein.  


 Fortschritte am New Born Deere !

22.05.2011

  

Wer regelmäßig die Webseite des Team X-treme besucht, kennt die obenstehenden Bilder wahrscheinlich schon. Die Baufortschritte dürfen aber auch auf micropulling.com nicht vorenthalten werden. Nachdem Jan Bernd Peters zwei Jahre mit dem Taking Care of Business Erfahrungen gesammelt hat, wird 2011 mit dem New Born Deere angegriffen. Jan-Bernd bleibt seinen Prinzipien treu und setzt auf Viertaktmotorisierung. Wie immer wird am Niederrhein großer Wert auf eine originalgetreue Optik gelegt. Nachgebaut wird der US-Import Super Stock von Sjors Zeinstra aus den Niederlanden. Unter der Haube befindet sich ein OF FS 200. Mit dem gleichen Motor hat sich Marten Nous von der NMPO schon häufig gegen die Moki-Superstocks behauptet. Die Motorhaube auf dem Foto ist noch nicht die endgültige Version des John Deere 9530. Wann wir das Modell das erste mal vor dem Bremswagen sehen, ist noch offen. Es soll aber auf jeden Fall im Jahr 2011 stattfinden. Die erste öffentliche Präsentation des Tractors wird, so viel steht fest, auf dem "großen" New Born Deere erfolgen. Weitere Infos zu diesem Tractor und regelmäßige Updates gibt es auf http://team-x-treme-micropulling.jimdo.com/

 Rubber Duck !

19.05.2011

Es geht voran in Dülmen. Die Gebrüder Wieschermann schrauben fleißig an ihrem Neubau für die Freien Klassen 4,5 und 5,5 kg. Wann das Modell zum ersten mal vor die Kette geht, steht noch nicht fest. Jürgen wollte zu diesem Thema noch keine Versprechungen machen und hält, wie man es von dem Team kennt, den Ball flach. Die Vorfreude ist auf jeden Fall durch das Foto noch ein Stückchen größer geworden.

 Welche Neubauten gehen in Holtsee vor die Kette ?

03.05.2011

  

Wie bei jedem Saisonstart schauen die Aktiven vor allem auf die Premieren. Noch nie hatten sich so viele neue Tractoren für eine Saison eingeschrieben. Kurz vor der Veranstaltung steht fest, welche Teams alle Hausaufgaben rechtzeitig erledigt haben. Bei den Two Wheel Drives fehlen zwei ganz heiße Kandidaten. Wolfgang Schüring und Christian Schäpers haben sich dem Projekt "Moki 10ccm" verschrieben und wollen mit "Schäpers Antriebstechnik" 2011 angreifen. Der Jagdbeginn muss allerdings verschoben werden. Dafür ist der Palerider wieder dabei und wird sich mit dem Routinier Pathfinder und dem immer stärker werdenden Little Pam duellieren. In der 3kg Klasse wird der neu aufgebaute Beaker sein Debüt geben. Mächtig im Karton rappelt es in der 3,5kg Freien Klasse. Vor allem das Team Crazy Toy wird mit den heißen Zweitaktern Predator und Hulk versuchen dem (Erl-) König dieser Klasse endlich das Leben schwer zu machen. Ebenfalls auf Zweitakt setzt der neue Dr. Feelgood (ehemals Jolly Jumper), der in Holtsee das neue Design aus dem Hause Stehr präsentieren wird. Ein ganz heißer Kandidat für die Meisterschaft ist der nagelneue Phönix von Stefan Leefers. Selbstverständlich ist er mit einem Moki ausgerüstet. Allerdings mit einem 30ccm Motor, der noch mehr Leistung haben soll als der 4,5er Meister Destroyer. Der heißerwartete Woody Woodpecker wird in Holtsee noch nicht fahren. Der ASP Motor muss zuerst eingelaufen werden. 

Zu den Haubenklassen: In Holtsee erwarten wir die Premiere des ersten bürstenlosen Micropullers. Sven Sendel hat seinen Black Jack bereits getestet und sollte sich mit den Verbrennern messen können. Der neue Maßstab sollte dabei der "Hardcore Toy" von Vasco Rudolf sein. Rocky wird bei der Premiere erstmal mit einer unlackierten Haube vor die Kette gehen. Bei den Superstocks lassen die drei Neubauten vom Niederrhein noch ein Bisschen auf sich warten. Jan-Bernd Peters baut mit dem New-Born-Deere eine echte Sahneschnitte. Allerdings will er das Projekt auch so sorgfältig zu Ende bauen, wie er es begonnen hat. Trotzdem sollte hier demnächst die Premiere anstehen. Beim Well-Done- Deere von Andy Lübberts sowie beim neuen Viertakter von Andre Gerritzen warten die heißen Motoren noch auf den Einbau. Dafür wird Silver Shadow nach einer sehr umfangreichen Generalüberholung quasi mit einem neuen Motor sein Comeback starten. Ebenfalls stark überarbeitet, wird Incredible Invader angreifen. In weiterer IH steht in Wasbek beim Crazy Toy Team. Code Red (ehemals European Maid) wird mit schicker Optik auf "Mokijagd" gehen. 

Bei den ganz Großen müssen wir auf einige ganz heiße Kandidaten noch warten. Beim Straight Flush von Tim Steinhagen verhindern Kleinigkeiten einen Start in Holtsee, bis Windbergen soll es dann soweit sein. Ähnlich ist die Lage wohl in Dülmen beim Rubber Duck, wo man eigentlich bis vor Kurzem noch gut im Zeitplan lag. Thunderbolt von Frank Siemsen sitzt schon sehr lange im Wartezimmer. Auch hier müssen wir weiterhin geduldig sein, die Konstruktion des Doppelmokis wird noch einmal überdacht und abgeändert. ABER ... wo wir gerade beim Thema Doppelmoki sind... Johannes Jansen wird das "Vitrinenmodell" Green Monster in Holtsee mal so richtig schmutzig machen. Satte 8 PS warten gespannt auf den Gashebel. Ebensfalls "doppelmokig" ist der Imperator von Stefan Leefers. Der  hubraumstärkste Tractor, den unser Verein je gesehen hat ist wohl tatsächlich fertig geworden uns steht auf der Starterliste. Der 60ccm Zweizylinderreihenmotor lässt die Vorfreude steigen. Man darf gespannt sein! 


 Neuer Bremswagen startklar !

26.04.2011

  

 .........der erste unserer beiden neuen Bremswagen ist "ready to run". Nachdem ich von November bis letzte Woche mit dem Umbau der Wohnung u.s.w. zu tun hatte, stand das lange Osterwochenende endlich wieder ganz im Zeichen meines geliebten Hobbys. Es gilt nun die Technik bis zum Saisonstart ans Laufen zu kriegen. "Little Shadow" ist also fertig und wird beim 1.Lauf eingesetzt. Ab sofort wird bei mir also wieder "geschlüsselt". Das hat natürlich auch zur Folge, dass es in Zukunft wieder mehr Updates von mir auf der Seite der RCTP und auf der Seite vom Team Crazytoy geben wird.

 Woody Woodpecker fährt 2011 RCTP Meisterschaft !

25.04.2011

  

 Ein absoluter Hingucker ist der frisch fertiggestellte Woody Woodpecker von Daniel Hollmann. Wie gewohnt wurde so stark wie möglich aufs Detail geachtet. Leider wird Daniel auch mit diesem Modell nicht an Meisterschaftsläufen teilnehmen. Er hat derzeit andere Sachen um die Ohren und wird nicht die Zeit finden die weiten Strecken zu den Veranstaltungen zu fahren. Aus diesem Grund wird der Woody auch für die nächste Zeit sein letzter komplett gebauter Micropuller sein. Weiterhin wird Daniel wie bereits in der Vergangenheit Teile für andere Teams bauen. Der Woody Woodpecker steht somit zum Verkauf. Man darf hoffen, dass dieses Modell durch seinen neuen Besitzer vor den Bremswagen gebracht wird. 

--> Zusatz vom 25.04. 2011: Kurz nachdem der Tractor auf den Teilemarkt gestellt wurde, kam die gute Nachricht. Das Modell bleibt in der RCTP und wird von seinem neuen Besitzer Michael "Bonny" Bonnes gefahren und ist sicherlich eine Bereicherung für die Freien Klassen. Die Übergabe des Tractors findet auf der Tractorpullingveranstaltung in Füchtorf statt.


 Rocky - der Kämpfer unter den Pro Stocks !

14.04.2011

  

 Nachdem die Pro Stocks letztes Jahr hauptsächlich ein Zweikampf zwischen Michael Bonnes und Vasco Rudolf waren, gibt es 2011 neue Verstärkung. Rocky ist ein Gemeinschaftsprojekt von Johannes Jansen und Tim Steinhagen. Die Idee zu dem Puller ist aus einer Bierlaune heraus auf der Tractorpulling EM in Schweden entstanden. Nach einem Blick in die Restekisten, stellte man fest, dass beide noch genug Teile rumliegen haben, die man stilsicher verwenden könnte. Nach dem Motto "bloß nicht unter die Haube gucken" wurde am vergangenen Wochenende in Teamarbeit der Tractor zusammengeschraubt und am Sonntag bereits getestet. Versuchsweise sitzt ein 2,11ccm Motor auf dem Rahmen. Es gilt zu testen, ob dieser Winzling mit den 2,5er mithalten kann. Erste Testpulls vor dem neuen MPF Bremswagen machten Lust auf mehr. In Holtsee wird sich das Modell dann mit fertiger Motorhaube auf der Bahn sehen lassen. Außerdem machte das Green Monster seine ersten Meter vor dem Bremswagen. Der Antriebsstrang hat gehalten und auch hier darf man auf den ersten Lauf gespannt sein.

 Zündstoff für die Two Wheel Drives !

11.04.2011

 In der RCTP hat niemand so häufig die TWD Meisterschaft gewonnen wie Vasco Rudolf. Seit einem Jahr ist er allerdings nur noch Zuschauer in dieser Klasse.  Damit wird bald Schluss sein. Vasco hat bereits ordentlich Teile gesammelt, um ein international konkurrenzfähiges Fahrzeug auf die Bahn zu bringen. Als Antriebsquelle dient ein ganz heißer Zweitaktmotor aus Italien (allerdings kein CMB). Bis auf die Kupplung sind alle wichtigen Teile bereits in Wasbek angekommen. Wie gewohnt legt Vasco auch bei diesem Modell viel Wert auf Optik. Das Fahrzeug wird ein Nachbau des Midnight Gambler aus den USA. Die originalgetreue Karosserie wurde ebenfalls in den USA bestellt. Optimistische Fertigstellung ist für den Final Pull in Süderhastedt angesetzt. Sollte das nichts werden, wird der Midnight Gambler spätestens 2012 vor die Kette gehen.

 Zwei "alte Hasen" kehren zurück !

11.04.2011

  

Jetzt ist es endlich offiziell! Kai Schmidt und Thorsten Stehr (von links nach rechts) wollen nächstes Jahr wieder einen Bremswagen bewegen. Nach rund 5 jähriger Pause haben sich die beiden Flensburger dazu entschieden wieder aktiv ins Geschehen einzugreifen. In den späten Stunden der Jahreshauptversammlung wechselte der Jolly Jumper seinen Besitzer. In Holtsee wird der Tractor mit einem neuen Design und einem neuen Namen seine Premiere feiern. Wie viele Läufe das neue Team wahrnehmen kann, ist noch nicht sicher. Bei den südlichen Läufen wird in dem Fall der Altbesitzer einspringen und versuchen Meisterschaftspunkte herauszufahren. Das Modell heißt von nun an "Dr Feelgood". Der 3kg Puller von Kai und Thorsten mit dem gleichen Namen wurde in der ersten RCTP Saison 2005 Meister. 

 Incredible Invader bereit für Holtsee !!! (Aprilscherzbereinigt)

02.04.2011

   

Johannes Jansen hat neben den Umbauarbeiten am Green Monster auch noch die Zeit gefunden seinen Superstock, Incredible Invader, komplett neu aufzubauen. Geblieben ist der 23er Mokimotor, der bereits 2010 ordentlich Krawall gemacht hat. Allerdings wurde eine komplett neue Getriebekonstruktion gewagt und ein neuer Auspuff aufgebaut. Bei der Konstruktion des Rahmens inspirierte sich der Schrauber des Jahres bei Jan Bernd Peters, der zur Zeit den "New Born Deere" nachbaut. Die bullige Optik ist ein echter Blickfang. Natürlich bleibt der eingefleischte Internationalfan Johannes seiner Linie treu und baut erneut einen Case nach. Die Haube ist bereits tiefgezogen und wartet auf eine originalgetreue Lackierung. 

 Der Beaker ist bereit zur Revanche !!!

29.03.2011

  

Andre Gerritzen hat auf dem Endlauf der vergangenen Saison den Titelkampf gegen Christian Schäpers knapp verloren. Um 2011 nichts anbrennen zu lassen, wurde der Beaker neu aufgebaut. Der Erbauer weist darauf hin, dass der orangene Servohalter einen antiken Wert hat. Er war bereits auf dem aller ersten Beaker verbaut und funktioniert immer noch. Die Herren Schäpers, Jansen und Berner können sich schon mal warm anziehen.

 Green Monster - Der neue Medienstar !!!

24.03.2011

  

Da schlägt man nichts ahnend die neue Pull Off (Tractorpullingzeitschrift) auf und was findet man ... das neue Green Monster von Johannes Jansen. Einige Tage später wollte ich nur mal eben etwas auf der Webseite der Füchtorfer Tractorpullingveranstaltung nachgucken ... und schon wieder entdeckte ich das neue RCTP Modell. Inzwischen sitzen beide Mokis auf dem, von Daniel Hollmann gebauten, Rahmen. Letzte Woche war für den Tractor die Stunde der Wahrheit. Johannes lies zum ersten mal beide Motoren auf dem Modell laufen um sie dann zu synchronisieren. Dafür wählte er natürlich den ehrwürdigen Füchtorfer Hof von Heinz Josef Hörstkamp. Fazit, beide Motoren geben mächtig Dampf ab und alles hält. Das Monster passt nach einigen Veränderungen nun auch in die 4,5 kg Klasse und wird in beiden großen Klassen mit zwei Motoren starten. Es ist auf jeden Fall einer der Favoriten im Kampf um die Meisterschaft und ein echter Publikumsmagnet für unseren Verein.

 Team Pirates - Der Fahrplan für die nächsten beiden Jahre steht !!!

24.03.2011

  

An der Westküste Schleswig Holsteins bei Sven Sendel geht es auch 2011 mächtig voran. Nachdem bereits letztes Jahr zwei Freie Klasse Puller und ein Two Wheel Drive unsere Veranstaltungen bereichert haben, kommt dieses Jahr auf jeden Fall ein Pro Stock dazu. Es handelt sich dabei um ein Eigenbaumodell mit einem Elektromotor. Außerdem sollten der Two Wheel Drive, Little Pam, und der 3,5kg Tractor, Red Korsar, stark genug sein um ganz vorne mitzumischen. 2012 rappelt es dann richtig im Karton. Bis dahin ist das lang geplante Flagschiff BLACK PEARL fertig gestellt und will mit 2-3 OS FS 200 in den großen Klassen angreifen. Der Red Korsar wird dann zu einem Super Stock mutieren und mit besonderer Sorgfalt optisch dem THE BOMB aus den USA nachempfunden werden. Hierfür wurden bereits erste Kontakte zu Daniel Hollmann geknüpft.

 Er läuft !!!

16.03.2011

  

Der (bis jetzt) größte Micropullingmotor der RCTP hat seine ersten Töne von sich gegeben. Der MARK-360 wurde dieses Wochenende von seinem Besitzer Stefan Leefers zum ersten Mal an den Propeller gelassen. Nun könnte man denken, einen Motor zu starten, das ist doch nichts Besonderes... In diesem Fall ist die Sache allerdings etwas komplizierter. Der Vergaser dieses 60ccm Monsters liegt serienmäßig unterhalb der Kurbelwelle. In dieser Bauweise wäre ein Einsatz vor dem Bremswagen unmöglich. Mit viel Denkarbeit und einigen Stunden an der Fräsbank hat Stefan Leefers für dieses Problem eine Lösung gefunden. Es wurde ein neuer Flansch für den Vergaser hergestellt, wodurch dieser nun seitlich zwischen den Zylindern sitzt. Durch diese Veränderung musste auch die Laufrichtung des Zweitakters geändert werden. So viel zur Vorgeschichte. Stefan ist mit dem ersten Probelauf zufrieden. Nach dem Spektakel am letzten Wochenende möchte er seinen Nachbarn eine angemessene Auszeit gönnen und sich dann in den nächsten Wochen um die Feineinstellung kümmern. Dann steht einem Start des Imperators beim ersten Meisterschaftslauf eigentlich nichts mehr im Wege ... höchstens die Tatsache, dass der Tractor drumherum noch gebaut werden muss. Aber auch das hält man in Georgsmarienhütte für zeitlich machbar. Wir drücken die Daumen!

 Silver Shadow steht vor der Rückkehr !!!

09.03.2011

  

Und noch ein Motor auf dem Prüfstand. Nach einer abgebrochenen Saison 2010, kehrt der dreimalige Final Pull Sieger, Silver Shadow, dieses Jahr zurück. Der OS FS 120 hat eine umfangreiche Generalüberholung bekommen. Alle Lager wurden ausgetauscht, ein neuer Block und ein neuer Kolbenring aus Kanada angeschafft und ein anderer Vergaser eingebaut. Jetzt sollten sich bei einem Testlauf die vielen neuen Teile aneinander gewöhnen. Patrick ist mit dem Testlauf sehr zufrieden. Ein Start beim ersten Lauf wird angestrebt. 

 Projekt Titelverteidigung !!!

09.03.2011

  

Vasco Rudolf hat nach mehreren Anläufen 2010 endlich den Pro Stock Titel nach Wasbek geholt. Für die neue Saison kommt das Nachfolgermodell des Crazy Toy auf die Bahn. Die letzten Teile ( Gewichte und Käfig) sind vom Kunststoffbeschichten zurück. Der Hardcore Toy ist jetzt "ready to run" und bereit für den ersten Lauf in Holtsee.

 Neuer MPF Bremswagen  und ein fast fertiges Monster !!!

05.03.2011

  

Der Schrauber des Jahres 2010 ist auch im neuen Jahr wieder eifrig dabei. Johannes Jansen hat für die Micropulling Freunde Nord-West (kurz: MPF) einen neuen Bremswagen fertiggestellt. In den letzten Jahren zeichnete sich bereits ab, dass das Vorgängermodell die 4,5er Freie Klasse Tractoren nicht mehr zum Stehen bekommen hat. Stefan Leefers hatte bereits im vergangenen Jahr einen mehr als zeitgemäßen Bremswagen zu bauen. Aufgrund von Zeitmangel und noch vielen fertigzustellenden Modellen hat Johannes von Stefan die Teile (Kufe, Back, Laufschienen, Lagerböcke, Räder...) übernommen und in den letzten Wochen zusammengebaut. Jetzt fehlen nur noch ein paar Kleinigkeiten und die Lackierung. Die Kufe und die Laufschienen werden schwarz, die Back rot. Der Name der neuen MPF-Bremse: "RED POISON". Die alte Bremse bleibt natürlich als eiserne Reserve erhalten.

Das umgebaute Green Monster steht ebenfalls kurz vor der Vollendung. Der vordere Moki samt Antriebsstrang ist drauf, Elektrik verkabelt. Der obere Motor wird die nächsten Tage montiert. Dann folgt ein erster Test. Wie könnte es auch anders sein... natürlich in Füchtorf!!!


 Ein weiterer Moki in der RCTP  !!!

27.02.2011

  

Der Anfang ist gemacht! Christian Brocksch vom Team X-treme hat seinen ersten Verbrennermotor angeschafft. Bei dem Motor handelt es sich um einen Moki 135 wie er schon von mehreren RCTP-Mitgliedern benutzt wird.Die Technischen Daten sind:
- 1Zyl. 2-Takt
- 22,6 ccm Hubraum und ca. 3.9 PS bei 12000 U/min

Als Kupplung kommt eine Eigenbaukupplung zum Einsatz. Der Rahmen wird aus extrem leichten und haltbaren Material sein. Das Diff. ist von der Fa. HPI aus dem Savage Flux mit Alugehäuse. Der Tractor soll ein FK werden für die 3.5 + 4.5 Kg Klassen. Die Fertigstellung des Tractors ist für July 2011 (Dülmen) geplant.

Weiterhin sucht Christian noch mehrere Moki 135 + 180 für sein Projekt "Uncle Sam" was wohl erst 2012/13 fertiggestellt wird. Christians Pro Stock "Best Solution" bekommt fürs erste einmal 11.1 Volt LiPoAkkus und einen Graupner Ultra 900 M E-Motor,eine neue Fernsteuerung/Empfänger auf 2.4 GHZ ist auch angeschafft worden. Der neue ProStock mit Brushlessmotor, ist fürs erste auf Eis gelegt worden da das Preis/Leistungsverhältnis um mit den Verbrennern mithalten zu können nicht akzeptabel ist.


 Weitere Verstärkung aus Nordrhein-Westfalen  !!!

20.02.2011

          

Wolfgang Schüring ist seit der Jahreshauptversammlung nun offiziell ein RCTPler. Seit dem Endlauf 2010 ist er allerdings schon ein bekanntes Gesicht in der Micropulling Gemeinschaft. Wolfgang wurde über Christian Schäpers mit dem Micropullingvirus infiziert und machte schnell Nägel mit Köpfen, als er noch am selben Wochenende den Dirty Deere von Stefan Leefers kaufte. Beim Final Pull in Lochem folgte bereits die Premiere als Fahrer. Für 2011 plant Wolfgang gleich einen richtigen Paukenschlag. 3 Modelle sollen die Meisterschaft bereichern. Neben dem bereits bekannten Superstock sollen ein Two Wheel Drive und ein Freie Klasse Tractor mit ziemlich heißen Zutaten an den Start gehen. Für reichlich Gesprächsstoff sorgt vor allem der 3,5kg Freie Klasse Puller "No Limit", der mit einem 15ccm CMB Zweitakt Bootsmotor ausgerüstet wird. Dieser Motor ist mit allen erdenklichen Extras ausgerüstet und soll (bösen Gerüchten zufolge) bis zu 6 PS auf die Welle bringen. Wolfgang gilt als Zweitakt- und insbesondere CMB Experte. Das Modell wird mancherorts schon als Geheimfavorit gehandelt. Er selbst schraubt die Erwartungen aber niedrig und verweist darauf noch in der Übungsphase zu sein. 

 Rubber Duck steht vor dem Comeback  !!!

17.02.2011

      

Eine ganze Reihe Neubauten werden in der Saison 2011 erwartet. Ganz oben auf der Liste steht auch der Freie Klasse Puller aus dem Hause Wieschermann. Nachdem bereits viel über dieses Modell gemutmaßt wurde, erreichte mich gestern diese Mail von Klaus Wieschermann.

Aus dem Münsterland gibt es gute Nachrichten. Er kommt bald zurück, der legendere Rubber Duck. Zunächst aber nur mit zwei OS FS-200 Motoren,und einem Antriebstrang von Frank Gijsen. Wir sind zuversichtlich auf der ersten Veranstaltung in diesem Jahr zu Fahren. Wir werden nur in der Freien Klasse bis 4,5 Kilo Fahren. Jetzt sind hoffendlich alle Rätsel gelöst.
 
Grüsse aus Dülmen

Die Gebrüder Wieschermann waren mit einem gleichnamigen Tractor in den 80er Jahren im Tractorpulling erfolgreich (siehe Foto oben). Man darf gespannt sein, ob der Neubau an die alten Erfolge anknüpfen kann.


 Team X-treme baut Teile der Armaturenhalterung für Double Dee !!!

12.02.2011

        

Beim Anblick des neuen Freie Klasse Tractors von Willem Veldhuizen aus Holland schlagen Tractorpullingherzen höher. Die Maschine ist bekanntlich mit zwei 6-Zylinder John Deere Superstockmotoren ausgerüstet und bringt über 8000 PS vor den Bremswagen. Weniger bekannt ist, dass unser Team X-treme aus Anholt auch einen Beitrag zu diesem Tractor geleistet hat. Die Armaturenhalterung aus Kunststoff (siehe Pfeil) wurde teilweise von Jan-Bernd und Andy im Auftrag der holländischen Firma "Oldvoort Technik und Design" gebaut. Ob alles funktioniert wird sich dieses Frühjahr herausstellen, wenn der "Double Dee" seine Premiere feiert.

News 2017       News 2016       News 2015       News 2014          News 2013          News 2012        News 2010        Home